CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Der Tischtennis-Ursprung

Über den Ursprung des Tischtennis gibt es verschiedene Ansichten. Die die einen sehen den Anfang des Tischtennis Ende des 19. Jahrhunderts in Indien. Von dort aus habe es sich nach England verbreitet. Die anderen glauben ganz England das Tischtennis erfunden hat, da es hier schriftliche Erwähnungen aus dem Jahre 1874 gibt. Der englische Major Walter Clopton Wingfield machte das “spharistike” (griechisch: Lass uns spielen) bekannt. Bei “spharistike” wurde ein Holzkoffer mit auf den englischen Rasen genommen, der die Spielregeln, das Zubehör vom Hammer bis zu den Schnüren und die Befestigung der Netzspann-Vorrichtung enthielt. Das Spiel, das sich aus dem Tennis entwickelte wurde mit einem Gummiball mit Flanellüberzug, oder einer Kugel aus Kork gespielt. Anfangs war dies nur ein Spiel für den englischen Adel.

Ursprung

Aufgrund der feuchten Witterungsbedingungen in England musste man mit dem Spiel in die Häuser ausweichen und benutzte normale Esstische, wie ein kleines Tennisfeld. Dann musste nur noch eine Schnur über den Tisch bespannt werden und als Schläger konnte man einer Vielzahl von Dingen nutzen, zum Beispiel Federballschläger, ein Buch oder sogar Bratpfannen. Damit war das Raumtennis geboren und im Jahre 1875 brachte der englische Ingenieur James Gibb die ersten Spielregeln heraus.

 

Neuen Kommentar verfassen