Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Wie Corona Sportarten neuen Hype verleiht

Tischtennis-BelägeCorona hat den Alltag vieler Menschen entschleunigt und auch dafür gesorgt, dass sich die Menschen mehr Gedanken um ihre Gesundheit machen und auch überlegen, was sie mit der freien Zeit anfangen können. Dadurch sind Sportarten in den Vordergrund gerückt, die vorher nicht so viel Aufmerksamkeit bekommen haben. Dies sind vor allem die Sportarten, bei denen Sie allein oder mit Abstand zu den anderen Teilnehmern aktiv werden können. Von Yoga bis Tischtennis ist die Liste lang und vielleicht brauchen Sie noch etwas Inspiration.

Sportarten für sich selbst – ein neuer Hype hält Einzug

Wie Corona Sportarten neuen Hype verleihtDie Sportarten, die Sie ganz allein durchführen können, haben im Jahr 2020 auf jeden Fall eine ganz neue Bedeutung bekommen. Dies hängt sicher auch damit zusammen, dass die Sportstudios und Trainer ebenfalls kreativ werden mussten. Viele haben die Kurse, die sonst im Studio stattgefunden haben, einfach online angeboten. Nie war es so leicht, als Einsteiger in aller Ruhe und dennoch unter Anleitung aktiv zu werden und sich dabei nicht beobachtet zu fühlen.

» Mehr Informationen

Daher haben Sie vielleicht die eine oder andere Sportart neu für sich entdeckt. Dazu gehören möglicherweise:

  • Yoga
  • Pilates
  • Bauch-Beine-Po
  • Aroha
  • Fitness

Dies ist nur eine kleine Auswahl an Möglichkeiten, die sich anbieten. Der Hype wurde zudem unterstützt durch zahlreiche Trainings-Videos, die Sie online finden können.

Generell ist es aber auch in Zeiten von Corona wichtig, dass Sie Ihren Körper nicht überlasten. Führen Sie den Sport möglichst so durch, dass Sie Ihren Körper langsam an die Belastung gewöhnen. Es ist aber auch die richtige Zeit, um Sportarten eine Chance zu geben, die Sie bisher vielleicht nicht im Fokus hatten. Falls Sie immer gedacht haben, dass Pilates oder Zumba nichts für Sie sind, können Sie jetzt ganz in Ruhe einige Einheiten testen.

Vom Mannschaftssport zum Ein-Mann-Sport

Gerade der Mannschaftssport hat keinen guten Stand in Corona-Zeiten. Die Möglichkeiten, auf das Spielfeld zu gehen, wurden eine ganze Zeit lang komplett gestrichen. Alternativen mussten her und so konnten sich neue Hypes entwickeln. Einer davon ist das Joggen. In Corona-Zeiten hat die Zahl der Jogger auf der Straße und im Wald tendenziell deutlich zugenommen. Die günstigste Sportart an der frischen Luft hat neue Liebhaber gefunden.

» Mehr Informationen

Aber nicht für jeden ist Jogging die richtige Wahl. Der Weg in die Tennishalle jedoch war ebenfalls nicht möglich. Daher wurden die Tischtennisplatten entstaubt und wieder zu zweit gespielt. Der Vorteil bei Tischtennis ist, dass Sie hier nicht viel Übung brauchen. In erster Linie ist es wichtig, den Ball zu treffen. Mit ausreichend Übung wird es dann auch immer leichter, längere Ballwechsel zu erreichen.

Übrigens: Tischtennis kann nicht nur an der frischen Luft gespielt werden. Vielleicht haben Sie noch einen freien Kellerraum oder etwas Platz im Wohnzimmer. Dann kann die Tischtennisplatte zu einem treuen Begleiter in Corona-Zeiten – und auch danach – werden.

Diese Ausrüstung ist für Tischtennis notwendig

Egal, ob Sie sich die Zeit in Zeiten von Corona gerne draußen oder im Innenbereich mit Tischtennis vertreiben möchten – Sie brauchen das passende Equipment. Natürlich möchten Sie nicht gleich professionell in den Sport einsteigen. Dennoch ist der folgende Überblick möglicherweise hilfreich:

» Mehr Informationen
Equipment Beschreibung
Tischtennisplatte Ohne die Tischtennisplatte geht gar nichts. Es gibt Varianten, die nur für Indoor geeignet sind. Aber auch Kombinationsmodelle oder reine Outdoor-Lösungen sind vorhanden. Möchten Sie flexibel bleiben, ist es empfehlenswert, sich für ein Kombinationsmodell zu entscheiden.
Kellen Ein weiterer Bereich beim Zubehör sind die Kellen. Gerade dann, wenn Sie Tischtennis erst wieder für sich entdecken oder testen möchten, reichen ganz einfache Kellen bzw. Tischtennisschläger aus.
Tischtennisbälle Lieber einen zu viel, als einen zu wenig. Damit Sie nicht immer aus dem Flow rauskommen, dürfen es ruhig ein wenig mehr Tischtennisbälle sein.

Mit diesen Produkten haben Sie auch schon die Grundlage für das eine oder andere spannende Match. Möchten Sie übrigens gegen sich selbst spielen, können Sie die Tischtennisplatte auch auf der einen Seite nach oben klappen und so einfach weiter üben.

Die Vorteile und Nachteile von Tischtennis auf einen Blick

Wenn es um die Frage geht, ob Tischtennis zu den Sportarten gehört, die sich für Sie eignen, ist es natürlich toll zu wissen, wo eigentlich die Vor- und Nachteile der Sportart liegen. Bei einem Vergleich sehen Sie, was für Sie überwiegt.

  • Sie sind immer in Bewegung und bleiben so aktiv.
  • Tischtennis braucht kein umfangreiches Equipment.
  • Das Spiel kann zu zweit und mit Abstand durchgeführt werden.
  • Tischtennisplatten lassen sich bei Nichtnutzung sehr gut verstauen.
  • Eine Tischtennisplatte braucht ausreichend Platz.
  • Auch um die Platte herum ist Platz notwendig, um sich bewegen zu können.
  • Es wird Stauraum benötigt, um die Platte verstauen zu können.

Tipp: Gerade zu Corona-Zeiten kann es sich lohnen, vielleicht den Esstisch gegen eine Tischtennisplatte zu tauschen und Eltern und Kindern die Möglichkeit zu geben, auch spontan ein Spiel starten zu können.

Fazit – viele Sportarten erleben ein Revival

Lange Zeit haben sich die Interessen vor allem auf den Mannschaftssport gerichtet. Das ist verständlich, denn viele Menschen wissen es gerade zu schätzen, in einem Team spielen und gemeinsam trainieren zu können. Corona hat hier für einige Veränderungen gesorgt. Wer vorher in einem Teamsport aktiv gewesen ist und weiter fit bleiben wollte, der musste Alternativen finden. Es hat sich aber auch gezeigt, dass Menschen, die sich bisher kaum oder gar nicht sportlich betätigt haben, etwas für ihren Körper tun wollten.

» Mehr Informationen

Der Hype um einige Sportarten, wie Tischtennis, Yoga und sogar Angeln, ist also aus mehreren Gründen verständlich. Die unerwartete Zeit, die sich teilweise aufgetan hat, wurde nicht selten dafür verwendet, wieder in den Sport einzusteigen, mit Sport zu beginne oder neue Sportarten zu testen.

Einfach gemacht wurde es aber auch durch die kreativen Lösungen, die viele Trainer gefunden haben. Online-Beratungen für die Suche nach der passenden Sportart konnten ebenso in Anspruch genommen werden, wie die Kurse im Fitness-Studio – allerdings über das Internet. Auch wenn das natürlich nicht unbedingt dasselbe Feeling ist, wie vor Ort im Studio, so haben Sie möglicherweise neue Sportarten für sich entdeckt, die Sie auch weiterführen, wenn der Zugang zu Sportplätzen, Vereinen und auch Fitness-Studios wieder ohne Probleme möglich ist.

Bildnachweise: Adobe Stock / master1305, Amazon / adidas

Lesen Sie jetzt weiter:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Wie Corona Sportarten neuen Hype verleiht
Loading...

Einen Kommentar schreiben